Artikel 2

Sachlicher Anwendungsbereich

  • (1)   Diese Verordnung gilt fĂŒr die ganz oder teilweise automatisierte Verarbeitung personenbezogener Daten sowie fĂŒr die nichtautomatisierte Verarbeitung personenbezogener Daten, die in einem Dateisystem gespeichert sind oder gespeichert werden sollen.
  • (2)   Diese Verordnung findet keine Anwendung auf die Verarbeitung personenbezogener Daten
  • a) im Rahmen einer TĂ€tigkeit, die nicht in den Anwendungsbereich des Unionsrechts fĂ€llt,
  • b) durch die Mitgliedstaaten im Rahmen von TĂ€tigkeiten, die in den Anwendungsbereich von Titel V Kapitel 2 EUV fallen,
  • c) durch natĂŒrliche Personen zur AusĂŒbung ausschließlich persönlicher oder familiĂ€rer TĂ€tigkeiten,
  • d) durch die zustĂ€ndigen Behörden zum Zwecke der VerhĂŒtung, Ermittlung, Aufdeckung oder Verfolgung von Straftaten oder der Strafvollstreckung, einschließlich des Schutzes vor und der Abwehr von Gefahren fĂŒr die öffentliche Sicherheit.
  • (3)   FĂŒr die Verarbeitung personenbezogener Daten durch die Organe, Einrichtungen, Ämter und Agenturen der Union gilt die Verordnung (EG) Nr. 45/2001. Die Verordnung (EG) Nr. 45/2001 und sonstige Rechtsakte der Union, die diese Verarbeitung personenbezogener Daten regeln, werden im Einklang mit Artikel 98 an die GrundsĂ€tze und Vorschriften der vorliegenden Verordnung angepasst.
  • (4)   Die vorliegende Verordnung lĂ€sst die Anwendung der Richtlinie 2000/31/EG und speziell die Vorschriften der Artikel 12 bis 15 dieser Richtlinie zur Verantwortlichkeit der Vermittler unberĂŒhrt.